Baldrian bei Schlafstöhrungen?

  • Hallo,


    ich hatte vor 4 Monaten einen sehr schweren Unfall. Seitdem habe ich - neben den körperlichen Problemen - Schlafstöhrungen. Auf Schlaftabletten möchte ich aber noch nicht zurückgreifen, da ich ohnehin aktuell Psychopharmaka zu mir nehme. Auf habe ich nun gelesen, dass Baldrian bei Schlafproblemen und Schlaflosigkeit helfen kann. So wie ich das gelesen habe, soll es auch hochdosierten Baldrian geben, der bei stärkeren psychischen Problemen helfen soll. Hat damit jemand Erfahrungen? Hilft hochdosierter Baldrian beim Einschlafen?


    LG

  • Ich hatte nach meinem Unfall auch Schlafprobleme und Baldrian verschrieben bekommen. Mir hat das über nicht geholfen. Kann aber sein, dass es bei dir anders ist. Lass es dir verschreiben und probier es einfach aus. Medikamente wirken bei jedem anders.

  • Hey


    Also mir hat es auch nicht geholfen.
    Tut mir Leid dir das mitzuteilen.


    Liebe Grüße

  • Mir hat es auch nicht geholfen. Allerdings ist das schon viele Jahre her, vielleicht wäre es heute anders. Ich kenne genug Leute, bei denen es gut geholfen hat... Du kannst es ja ausprobieren. Möglicherweise gehörst du zu denjenigen, bei denen es gut wirkt.


    LG ;)

  • Hallo!


    Ich nehme Neurexan, eine homöopathisches Mittel gegen nervöse Unruhezustände und Schlafstörungen und vor dem schlafen gehen eine Tasse Tee.


    Vll hilft das.


    Liebe Grüße

  • Hilft hochdosierter Baldrian beim Einschlafen?


    kann man schlecht sagen, es kommt ja darauf an wie stark deine Schlafprobleme sind und man muss Baldrian schon mindestens zwei Wochen einnehmen bis man überhaupt eine Wirkung spühren kann, und daran hat es bei mir immer gehapert denn bei schweren Schlafstörungen ist ne Wartezeit von zwei drei Wochen der horror.
    Hopfen mag vielleicht auch helfen aber der Alkohol im Bier beeinträchtigt den Schlaf wieder negativ, so schläft man durch Bier zwar besser bzw. schneller ein aber eben nicht durch und es belastet den Körper den Alkohol ab zu bauen.

  • Aufgrund meiner Schlafstörungen bzgl. der chronischen Schmerzen, habe ich schon Remeron, Baldrian, Stillnox und Baldrian gemischt mit Sansalepi versucht, alles ohne Erfolg.

  • Hallo Nat :)


    Baldrian hilft mir persönlich leider nicht bei Schlafstörungen. Mir hilft das zwar für tagsüber, dass mein Inneres ruhiger und ich entspannter werden, aber besser schlafen kann ich davon nicht. Mir hilft es vor einem laufenden TV einzuschlafen. Außerdem muss man Baldrian erstmal zwei Wochen regelmäßig (ohne Unterbrechung) einnehmen, bis es hoffentlich de richtige Wirkung zeigte. Aber zwei Wochen warten habe ich nicht ausgehalten und bei einer Freundin wirkte es trotzdem nicht. Lieber Gruß

    A winner is a dreamer who never gives up.

  • ich habe auch mal über Jahre auf Baldrian & Co geschwohren, doch so wirklich hats ja nicht geholfen ( mit viel Phantasie vielleicht ) (sch*)


    Ich nehme seit fast 1 Jahr schon das Phytopharmaka Medalin und es funktioniert zu meiner vollsten Zufriedenheit. :thumbup:


    Ein wirsames Mittel was ganz ohne die klassische Chemiekeule auskommt ( Zolpidem u. Zopiclon lassen grüßen ) ich für meinen Teil habe eine gesunde Alternative zu den ungesunden, verschreibungspflichtigen Mitteln gefunden und bin heil froh darüber. :!:


    Eine gelungene Sache und eine gute Empfehlung für alle schlaflosen Geister da draußen...............LG. aus D.-Dorf :hi:

  • Baldrian hatte bei einigen von uns sogar die entgegengesetzte Wirkung :D uns hilft leider auch nur hochdosiertes Schlafmittel die Rezeptpflichtig sind. Muss man dann schauen das keine Abhängigkeit kommt und man die wirklich nur „Notfall“ mäßig nimmt.


    Hoffentlich haben sich deine Schlafprobleme mittlerweile verbessert?

  • Baldrian würde mir da nicht helfen, aber ich kenne einige die sagen, dass es ihnen hilft.

    Jeder Körper reagiert ja auch anders. Da muss man vielleicht einfach mal ausprobieren und bei Baldrian kann man denke ich, nicht so viel falsch machen. Hoffe ich zumindest..

    Wolke