Umfrage zu Zwang und Misophonie mit Manual zu Misophonie am Ende als Dankeschön

  • Sehr geehrte Forenmitglieder,
    für meine Masterarbeit führe ich aktuell eine Online-Studie zum Thema Zwangsstörungen und Misophonie durch, zu der ich Sie herzlich einladen möchte.


    Was ist das Ziel der Studie?
    Ich untersuche den Zusammenhang von Zwangsstörungen und Misophonie. Misophonie ist ein Störungsbild, bei dem die Betroffenen stark und unwillkürlich auf bestimmte Geräusche reagieren (z.B. Ess-oder Atemgeräusche, Kugelschreiber klicken, usw.).


    Was sind Voraussetzungen für die Studienteilnahme?
    Es können Personen an der Studie teilnehmen,
    1. die zwischen 18 und 65 Jahre alt sind
    2. die sich bereit erklären, an einer anonymen Online-Befragung teilzunehmen, welche ca. 30 Minuten dauert
    Sie können auch teilnehmen, wenn Sie ein bestimmtes Geräusch bewusst vermeiden oder es als sehr unangenehm empfinden. Es muss nicht unbedingt eine starke Reaktion auslösen.


    Wie läuft die Studie ab?
    Die komplette Online-Untersuchung ist anonym und beinhaltet eine einmalige Befragung zu persönlichen Angaben (Alter, Geschlecht, etc.), sowie derzeitige psychische Verfassung, Fragenbögen zu Zwangsstörungen und Misophonie.
    Auf der letzten Seite ist für Sie als Dankeschön ein Manual über Misophonie hinterlegt.


    Datensicherheit
    Die von Ihnen erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Studienauswertung gespeichert. Dementsprechend werden nur Daten erfragt, die für die Studie unbedingt erforderlich sind. Wenn sie Ihre Einwilligung zur Teilnahme widerrufen, werden die bereits gespeicherten Daten selbstverständlich gelöscht.


    Die Forschung ist auf die Mithilfe von Betroffenen angewiesen, um Therapie und Behandlung zu optimieren. Ich würde mich daher sehr über Ihre Teilnahme freuen.
    Sollten Sie Interesse an der Befragung haben, gehen Sie auf folgenden Link:
    https://ww2.unipark.de/uc/Misophonie_Zwang/


    Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: misophonie.zwang@web.de


    Mit freundlichen Grüßen
    Joy Hermeneit
    Psychologie B.sc.
    MSH Medical School Hamburg
    Am Kaiserkai 1
    20457 Hamburg