Zu realistische und intensive Träume

Herzlich willkommen nach dem Update! Weitere Informationen findet ihr hier -> Serverumzug und Update der Forensoftware
  • Ich habe da doch noch eine Frage die mir auf der Zunge liegt. Seit einigen Tagen träume ich jede Nacht so extrem realistisch, intensiv und detailliert wie noch nie zuvor. Meine Träume sind so realistisch, theoretisch könnte man einfach den Fernseher anschalten und das sähe dann fast so aus. Ich frage mich "Was ist mit mir gerade los ist dass meine Träume derart exzessiv, häufig und realistisch sind?". Emotionen die verarbeitet werden müssen?


    Heute hatte ich mindestens 8 Träume an die ich mich erinnern kann. Gestern ähnlich. Vor diesen letzten Tagen habe ich meistens nichts geträumt (zumindest nicht dass ich mich daran erinnert hätte) oder recht seichte und oberflächliche Träume. Die jetzigen Träume unterscheiden sich aber extrem von den sonstigen Träumen.


    Zb. träumte ich von der Sendung "Bauer sucht Frau": Das komische daran: Diese Folge gibt es nicht und ich habe sie auch nie gesehen aber sie war dennoch so realistisch wie eine reale Folge. Ganze Gespräche mit mehreren Sätzen, die allesamt völlig korrekt waren und Sinn ergaben.


    In meinem Traum haben zwei Leute Smalltalk gehalten, ich habe jedes einzelne Wort perfekt verstanden und dennoch ist es "nur" ein Traum.


    Meine Träume sind gerade sogar realistischer und intensiver als wenn ich wach bin...


    Alles ist scheinbar perfekt. Die Details. Ganze Gespräche. Sogar die Gesichter haben feinste Konturen die ich allesamt im Traum erkennen kann. Wohl gemerkt: Gesichter die ich zumindest bewusst noch nie zuvor gesehen habe.


    Der Grad an Realismus ist für einen Traum (wohlgemerkt KEIN Klartraum!) extrem hoch. Fast so hoch dass ich sagen würde "Ein Traum darf unmöglich so realistisch sein".


    Es wäre interessant zu wissen woher mein Gehirn überhaupt all die Informationen holt um den Traum zu erzeugen und wieso mein Gehirn gerade derartige Träume erschafft, die nie zuvor da gewesen sind?


    Ein anderer Traum. Ich bekomme einen Telefonanruf von einer Frau. Wir reden länger miteinander. Wieder ganze Sätze. Eine Frau deren Stimme ich noch nie gehört habe. Sätze die ich noch nie gehört habe. Und dennoch existieren sie. In meinem Traum. Fast so real als wäre das gar kein Traum sondern ein realer Anruf gewesen.


    Ich könnte jetzt noch viele weitere Träume aufzählen. Alle nahezu perfekt. Bei den meisten weiß ich nicht mal wieso ich das träume.


    Die letzte Folge (habe nie eine ganz angeschaut) "Bauer sucht Frau" war vor vielen vielen Jahren...

  • Sowas kann verschiedene Ursachen haben, was aber den Teil mit bzgl. Aussehen angeht, kann ich dir versichern das du die Gesichter schonmal gesehen hast, auch wenn du dich nicht daran erinnerst. Es kann z.B. auch nur flüchtig im vorbeilaufen gewesen sein.
    In Träumen versucht man oft vergangenes zu verarbeiten, sei es vom selben Tag oder irgendwann anders. Meinetwegen auch eine Kindheitserinnerung. Dazu muss es sich aber nicht nach der wahren Begebenheit abspielen, sondern kann die Dinge auch oberflächlich behandeln, wie z.B. der "Bauer sucht Frau"-Traum. Auch spielen unsere Wünsche eine große Rolle, selbst die, die uns selbst nicht so bewusst sind.


    Träume können durch verschiedene Sachen beeinflusst werden, nicht nur durch einen selbst. Hört man z.B. etwas zum oder während des Schlafens, kann es durchaus vorkommen das man das mit in den Traum einbezieht.


    Für meinen Teil sind meine Träume immer sehr realistisch, egal wie absurd sie sind. Woran das liegt? Keine Ahnung. Ich weiß aber das es bei mir nochmal unterstützt wird, wenn ich selber das Gefühl habe nicht wirklich zu schlafen, sondern nur zu dösen.

    "Wir sind vom Leben gezeichnet, in den buntesten Farben und wir tragen sie mit Stolz, unsere Wunden und Narben."
    ~SDP~